PORTALgesund

Erfreuen Sie sich an unseren zahlreichen Vorschlägen, wie schwitzende, aggressive, schlafgestörte Damen beschwerdefrei und ohne Alterungserscheinungen durch die Wechseljahre kommen.

Wechseljahre - ab durch die Mitte

Satire

Wenn Sie den Versuch unternehmen, mit jüngeren Frauen, womöglich mit Ihrer Tochter, über Wechseljahrebeschwerden zu sprechen, dann können Sie auch gleich über den Tod sprechen. Denn älter zu werden, bedeutet für junge Menschen sich in Todesnähe zu begeben. Männer sind für dieses Thema gleichermaßen unempfänglich, warum sollten sie sich mit Problemen schwitzender zickiger alternder Frauen auseinandersetzen. Die Zeugungsfähigkeit bis ins hohe Alter verleiht Ihnen schließlich immerwährende Jugend, trotz Haarausfall, trotz Faltenbildung und sinkender Potenz.

Nein, liebe schwitzende, aggressive, schlafgestörte Damen, mit dem Problem stehen Sie und Ihre gleichaltrigen Freundinnen alleine da.
Wenn Ihr Bauch dicker, das Haar dünner wird, sich Brüste und Beckenboden absenken, dann müssen Strategien her, möglichst unauffällig, damit nicht der geringste Verdacht aufkommen könnte, dass bei Ihnen der Alterungsprozess bereits eingesetzt hat.

Was hilft

Zunächst einmal sollten Sie sich an Leitfiguren orientieren, die das zwanzig Jahre währende Klimakterium mit Bravour passiert haben. Viele Ikonen unserer Neuzeit zeigen auf was heute möglich ist. Mit ihren 60 Jahren strotzen sie vor Energie und sehen jünger als vor 20 Jahren. Ein paar einschneidende Maßnahmen genügen, damit auch Sie im fortgeschrittenen Alter eine dicke Lippe riskieren können und Ihre Brüste dort sitzen, wo sie hingehören.

Auf gar keinen Fall sollten Sie auftretende Beschwerden akzeptieren. Schweißausbrüche, Schlaflosigkeit, Spannungen in der Brust, Schwindel sollten schnellstmöglich beseitigt werden. Lassen Sie sich von Ihrem Arzt ein Hormonpräparat verschreiben. Das wirkt am effektivsten. Sollen doch Ihre esoterisch angehauchten Freundinnen mit Mönchspfeffer, Salbei und Traubensilberkerzenextrakten herumexperimentieren, Radfahren, sich zur Beckenbodengymnastik treffen und ihre ganze Ernährung auf gesund umstellen. Das muss nicht sein.

Dass Sie als starke Raucherin und stressgeplagte Frau ein erhöhtes Risiko bei der Einnahme von Hormonen eingehen, sollte sie nicht abschrecken. Krebs durch Hormonpräparate kann schließlich auch Nichtraucherinnen treffen.

Viel wichtiger ist, dass Sie auf Ihr Gewicht achten. Während Ihre Freundinnen zusehendst dicker werden und sich einreden, dass sei unvermeidbar und würde ihre Beschwerden reduzieren, sollten Sie sich zur Not lieber das Fett absaugen lassen, dann bleibt Ihr perfekter Body wenigstens erhalten.

Gegen Ihre Stimmungsschwankungen helfen Psychopharmaka am besten. Es kann durchaus passieren, dass Sie binnen kürzester Zeit von den Medikamenten abhängig werden, aber der Preis scheint mehr als angemessen, wenn Sie bedenken, dass Ihre dicken Freundinnen zur Gesprächstherapie rennen und anfangen, ihr Innerstes nach Außen zu kehren.

Geradewegs absurd ist der Vorschlag dieser Kräutertanten, Johanniskraut als Stimmungsaufheller einzunehmen. Sie als Sonnenanbeterin sollen plötzlich Sonne und Solarium meiden, weil Ihre Haut durch das Kraut lichtempfindlich wird? Bleiben Sie schön bei Ihren Psychopharmaka und freuen Sie sich über Ihren gebräunten Teint. Falten treten in den Wechseljahren ohnehin auf, Sonnenbank hin oder her. Lassen Sie sich regelmäßig Hyaluron unterspritzen, dann bleibt die Haut glatt.

Um gut ein- und durchschlafen zu können, trinken Sie wie bisher jeden Abend regelmäßig und genüsslich Ihren Rotwein, rauchen am besten noch ein paar Zigaretten dazu während Ihre dicken Ex-Freundinnen Baldriantropfen in ein halbes Glas Wasser einträufeln und sich das letzte Kraut des Tages einverleiben.

Führen Sie liebe Leserinnen Ihr Leben bitte weiter wie bisher, bleiben Sie jung und trotzen Sie den unnatürlich Widerständen.

Kontakt

Über Ihre Kommentare oder Fragen zu unseren Beiträgen freuen wir uns:
redaktion@portalgesund.de


Das könnte Sie auch interessieren -
weitere Artikel im PORTALgesund:


 

Anzeige:
Ihre Versandapotheke
Günstige Preise, guter Service
Täglich Top-Angebote!

> zum Shop

Shop-Angebote

direkt bestellen:

GINGIUM intens 120 Filmtabl. GINGIUM intens 120 Filmtabl.
Packungsgr: 120 St N3
AVP2 89,99 €
Ihr Preis: 59,99 €
Sie sparen 30,00 € (33,3%)
alle Preise inkl. MwSt
Versandkosteninfos
LORANO akut Tabl. LORANO akut Tabl.
Packungsgr: 100 St N3
AVP2 31,49 €
Ihr Preis: 25,19 €
Sie sparen 6,30 € (20,0%)
alle Preise inkl. MwSt
Versandkosteninfos
CETIRIZIN ratiopharm b.Allerg. 10 mg CETIRIZIN ratiopharm b.Allerg. 10 mg
Packungsgr: Filmtabl., 20 St N1
AVP2 7,38 €
Ihr Preis: 3,95 €
Sie sparen 3,43 € (46,5%)
alle Preise inkl. MwSt
Versandkosteninfos
FORMOLINE L 112 dranbleiben FORMOLINE L 112 dranbleiben
Packungsgr: Tabl., 160 St.
UVP1 88,90 €
Ihr Preis: 76,90 €
Sie sparen 12,00 € (13,5%)
alle Preise inkl. MwSt
Versandkosteninfos
1) UVP: unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers
2) AVP: Apothekenverkaufspreis gemäß Lauer-Taxe (Detailerklärung)

Preisänderungen und Irrtum vorbehalten
Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.